Vision, Entwicklungsziele und Handlungsfelder Auerbergland

Das Konzept 2015 zur Interkommunalen Ländlichen Entwicklung (ILE) im Auerbergland schreibt die Inhalte des bisherigen Entwicklungskonzeptes fort. Dazu wurden die bisher erfolgten Umsetzungen auf interkommunaler und kommunaler Ebene einer Erfolgskontrolle unterzogen und noch nicht erreichte Umsetzungsziele, Maßnahmen und Projekte auf ihre Relevanz für die zukünftige Entwicklung überprüft. Auf der Ebene der einzelnen Kommune wurde in diesem Zusammenhang in den Gemeinderäten die Fortschreibung und allfällige Ergänzung der interkommunalen Projektliste Auerbergland erarbeitet und von der Geschäftsführung Auerbergland e.V. eingearbeitet.

 

Auerbergland nutzt seit Jahren erfolgreich die Instrumente des strategischen Managements. Grundlage war bisher das an der Schule für Dorf- und Landentwicklung gemeinsam erarbeitete Leitbild aus Vision, Entwicklungszielen und den daran orientierten Handlungsfeldern. Der Steuerkreis Auerbergland, bestehend aus den 1.Bürgermeistern der vierzehn Mitgliedsgemeinden, hat sich in den vergangenen Monaten die Überprüfung dieser übergeordneten Strategie zur Aufgabe gemacht und das Leitbild Auerbergland fortgeschrieben. Es wurde festgestellt, das die grundsätzlichen Entwicklungsziele von Auerbergland weiterhin Gültigkeit besitzen und nur der punktuellen Anpassung bedürfen.